send link to app

Parallels Desktop Lite


Action Produktivität
Entwickler Parallels International GmbH
Frei

Mit Parallels Desktop Lite können Sie problemlos Windows, Linux und die entsprechenden Anwendungen auf Ihrem Mac nutzen.

Sie brauchen Ihren Mac nicht neu zu starten, um zwischen Betriebssystemen oder zwischen Mac-, Windows- bzw. Linux-Anwendungen zu wechseln. Sie können Internet Explorer®, Quicken®, QuickBooks und hunderte anderer Windows- und Linux-Anwendungen nutzen, die normalerweise nicht für den Mac verfügbar sind – darüber hinaus können Sie sie gleichzeitig mit Mac-Apps, wie z. B. Pages® und Keynote® laufen lassen. Von den Entwicklern der am besten bewerteten Mac-Virtualisierungssoftware.

• Virtuelle Linux-Maschinen herunterladen und ausführen – kostenlos
• Virtuelle OS X®-Maschinen herunterladen und ausführen – kostenlos
• Virtuelle Windows-Maschinen installieren und ausführen – In-App-Kauf erforderlich
Mit Parallels Desktop Lite können Sie die folgenden Betriebssysteme auf Ihrem Mac nutzen:
• Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista® und XP
• Die meisten Linux-Distributionen
• macOS Sierra 10.12, OS X El Capitan 10.11, OS X Yosemite 10.10, OS X Mavericks 10.9, OS X Mountain Lion 10.8 und OS X Lion 10.7.x

Hinweis: Windows muss separat erworben werden.
Hinweis: Benutzer, die bereits Parallels Desktop® für Mac verwenden, sollten nicht auf Parallels Desktop Lite umsteigen.

Wir möchten, dass Sie mit Parallels Desktop Lite uneingeschränkt zufrieden sind. Sollten Sie Probleme oder Bedenken haben, kontaktieren Sie uns unter parallels.com/de/products/lite/support/.
Nutzen Sie Funktionen für die nahtlose Integration zwischen Mac und Windows, einschließlich Funktionen zur Produktivitätssteigerung. Hierzu gehören u. a. folgende:

• Mac-Gesten in Windows-Programmen verwenden
• Zeitsynchronisierung zwischen Mac und Windows
• Maussynchronisierung für eine nahtlose Mausbewegung zwischen Mac OS, Windows und Linux
• Formatierten Text zwischen Mac und Windows kopieren und einfügen
• Dateien per „Drag-and-Drop“ zwischen Mac und Windows verschieben
• Mac-Ordner für Windows freigeben – einschließlich Schreibtisch, Dokumente und Downloads – ohne doppelt vorhandene Dateien, sodass wertvoller Festplattenspeicher auf dem Mac gespart wird
• Fenstergröße für gewünschte Windows-Auflösung anpassen
• 3D-Grafikbeschleunigung bis zu DirectX® 10.1
• Mac-Drucker unter Windows nutzen
• Mac-Standortinformationen in Windows nutzen